Kategorie 1 Archive - As Vermessung As Vermessung

Windenergieanlage in Uckley – Wernsdorf bei Königs Wusterhausen

Projekt: Planungsvorbereitende und baubegleitende Vermessungen im Zusammenhang mit der Errichtung von Windkraftanlagen / Windenergieanlagen in Uckley – Wernsdorf bei Königs Wusterhausen

Im Baugebiet haben wir folgende Vermessungen durchgeführt:

  • Erstellung von Kartenübersichten für die Vorplanung
  • Aufmaß und Erstellung von topograhischen Bestandsplänen / Lage- und Höhenplänen
  • Erstellung für Übersichten für Grunderwerbs- und Eigentümerzustimmungsverhandlungen
  • Erstellung von Lageplänen für die Antragstellung und Genehmigung
  • Absteckungen für Bodenuntersuchung und Bauausführung
  • Absteckungen von Rodungsflächen, Zufahrten, Aufstellflächen
  • Bestandsdokumentation von Leitungen – Bescheingung der Einhaltung der Baugenehmigung
    bezüglich Lage und Höhe
  • Grenzuntersuchungen, Grenzfeststellungen, Teilungsvermessungen zum Grunderwerb

 

5066-160609-aufstellung-wea-mit-kran-02

Qualitätsverbesserung Liegenschaftskataster Barnim

Bearbeitung der Gemarkung Liepe, Fluren 1 – 6

Vertrag
Über Arbeiten zur Verbesserung der Geometrie der Liegenschaftskarte zwischen dem Vermessungsbüro Schlachter & Schmidt
und dem Kataster- und Vermessungsamt des Landkreises Barnim in Eberswalde

Auszug aus der Leistungsbeschreibung:

Zur geometrischen Verbesserung der Liegenschaftskarte sind Vermessungskoordinaten aus dem vorhandenen Vermessungszahlenwerk mit einer Ausgleichungssoftware zu berechnen.
Örtliche Passpunktmessungen sind auszuführen.
Zeichenfehler sind dem Auftraggeber sofort anzuzeigen.
Widersprüche im Zahlennachweis sind fachgerecht zu behandeln.

liegeschaft-3 qualitaetsvebesserung-klein
Auszüge aus dem Zwischenbericht der Bearbeitung:
Das Ausgleichungsprojekt wurde zunächst zur Bearbeitung in zwei Teile, entlang der in Ost-West-Richtung verlaufenden Kreisstraße gesplittet. In Nord-Süd-Richtung liegt eine Messung in Soldner-Koordinaten vor, die als gesamter Block behandelt wird. Aus ausgleichungstechnischer Sicht ist die Zusammenfassung der beiden Teilgebiete daher sinnvoll.
Wegen den fehlenden Passpunkten konnten einzelne Bereiche nicht festgelegt werden. Dazu gehören eine große Bodenreformmessung im nördlichen Teil und der südliche Teil der Flur 4. In diesen Bereichen ist vermutlich eine weiter Passpunktsuche erforderlich.

Zur Eingabe, Analyse und Visualisierung der Daten wird das Programm KafPlot verwendet.


Bearbeitung der Gemarkung Liepe, Fluren 1 – 6
Nach 10-jähriger erfolgreicher Erstellung der Automatisierten Liegenschafts Karte für Brandenburg im Rahmen des FALKE-Projekts haben wir uns einem neuen Aufgabengebiet gestellt, nämlich der sukzessiven Qualitätsverbesserung der nun flächendeckend vorhandenen ALK.

Die Bearbeitung des 1. Verfahrens dieser Art erfolgte für das Katasteramt Barnim mit dem Ausgleichungsprogramm Kafka, aufsetzend auf dem Programm KAFPLOT des Büros Wolf und Schröder mit einer anschließenden Umsetzung nach SYSTRA. Hierbei wurden alle Bedingungen (Globalkoordinaten, Messungslinien, Spannmaße und lokale Koordinatensysteme) aus den zur Verfügung gestellten Rissen in eine, der Ausgleichung zu Grunde liegenden, Datei eingearbeitet. Unter zur Hilfenahme der Luftbilder und unter Beachtung der Berechnungskonstellation haben wir geeignete Passpunkte ausgesucht.
Qualitätsverbesserung Liegenschaftskataster Barnim Qualitätsverbesserung Liegenschaftskataster Barnim

Die Passpunktsuche wurde erschwert durch die große Anzahl Feldsteine, die es in der Gemarkung Liepe gibt. Bei der Bewirtschaftung der Felder sind alle Steine in die Gräben und an den Wegrändern gefahren worden, so dass ein Aufsuchen des Grenz-Feldsteines nahezu unmöglich wurde. Ein starkes Höhengefälle und eine schlechte SAPOS-Verbindung zwangen uns in vielen Fällen zur klassischen Polaraufnahme.

Nach Beendigung der Außendienstarbeiten wurden die Messdaten in die Gesamtausgleichung integriert. Es wurde festgestellt, dass leicht gelagerte Digitalisierungsbedingungen Einfluss auf die Messdaten der Passpunkte haben. Um das zu vermeiden, wurde ein separates Passpunktprojekt zur Bestimmung der Passpunktkoordinaten angelegt, die dann als bewegliche Anschlusspunkte in die Gesamtausgleichung übertragen wurden. Nach sukzessiver Ausgleichung und damit verbundener individuellen Gewichtung der eingehenden Bedingungen sind die aus den Protokollen der Ausgleichung nachvollziehbaren Ergebnisse entstanden. Die größten geschätzten mittleren Fehler liegen bei ca. 0,5 m.

Nicht alle Messungen konnten in die Ausgleichung integriert werden, da für bestimmte Risse nicht ausreichend Passpunkte aufgefunden werden konnten und auch vor Ort keine Grenzzeichen mehr aufzufinden sind. Vor allem bei den Messungen aus dem 19. Jahrhundert aber auch bei der Integration von Bodenreformmessungen ergaben sich bei der Passpunktbestimmung große Probleme, da diese nicht in ausreichendem Maße an das bestehende Kataster angeschlossen wurden.

Dem Katasteramt Barnim wurden nach Abschluss der Arbeiten die Punktdaten mit allen notwendigen Nachweisen zur Übernahme in den Punktdatenspeicher übergeben.

Trotz diverser Katasterfehler der 5000er-Ursprungs-Flurkarte liegt das Ausgleichungsergebnis im erwarteten Bereich. In beiliegender Grafik stellen grüne Kreise um die Grenzpunkte Standardabweichungen unter 0,5 m dar, rote Kreise bezeichnen Standardabweichungen über 1,5 m<


Informationen des Katasteramtes im Landkreis Oder/ Spree:

Links:
http://www.landesrecht.brandenburg.de/sixcms/detail.php?gsid=land_bb_bravors_01.c.43210.de
http://gutachterausschuesse-bb.de/LGB1/organisation/tour/grafik_tour/tour08_TOP_5_Dreszler.pdf
http://www.vermessung-wolf.de/leistungen/ql.html
http://www.geocalc.de/kafplot/hilfe/stat.html

Vermessung Autobahn Schönefeld

Baustelle Autobahnbrücke Autobahn Schönefeld

Projektbeschreibung:
– in Bearbeitung –

Vermessung Industriegebiet Niederlehme

Grundstück: Robert-Guthmann-Straße
15751 Königs Wusterhausen OT Niederlehme, www.i-n-l.de

Industriegebiet Niederlehme


Niederlehme PlanNiederlehme Plan

 

 


Niederlehme Luftbild

 

 

 

 

Entwicklung des Industriegebietes durch:

Franz Haniel & Cie. Gmbh
Haniel

 

Corporate Communications
Franz-Haniel-Platz 1
47119 Duisburg
Telefon +49 (0)203 806-0
Telefax +49 (0)203 806-622
info@haniel.de
www.haniel.de

Projektbeschreibung:

Vorhaben:
Grundstückstausch Aschedeponie Niederlehme Bewag / Vereinigte Berliner Mörtelwerke AG
Leistung:
Erstellung eines Lageplanes als Grundlage für den Bebauungsplan „ Liepnitzenberg“
Entwurfsvermessung
Flächentausch mit der BEWAG
Absteckungen zur Bauausführung


Rechtsanwalt:
Kühnel, Rosenmüller & Kollegen
Berliner Str. 117

10713 Berlin
Tel.: 030 8966880
Fax: 030 896688100
krsh@krsh.de

Beteiligte:
BEWAG

Burgenländische Elektrizitätswirtschafts-Aktiengesellschaft (BEWAG)
Kasernenstraße 9
A7000 Eisenstadt

Tel: +43 (0) 2682/9000Fax: +43 (0) 2682/9000-1900
info@bewag.at

VBM
Grundstücks- und Projektentwicklungsgesellschaft AG
Nicolas Novotny
Tel.: 030/39 99 97-0
Fax: 030/39 99 97-20
vermietungshotline-berlin@tercon.de
www.i-n-l.de

Hallerstraße 6
10587 Berlin


Vermarktung und Verwaltung von Industriegebieten durch:

Objekt Niederlehme
Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Grundstücks KG
Franz-Haniel-Platz 1
47119 Duisburg
Tel. : (0203) 80 60
Fax : (0203) 806-145

Projektbeschreibung:

Bauvorhaben:
Industriegebiet Niederlehme Liepnitzenberg

Leistung:
Vermessungstechnische Betreuung des Investitionsvorhabens Industriegebiet Niederlehme
Erstellung von Lageplänen
Bauvermessung Geländemodellierung
Definitionen der Bearbeitungsgrenzen aus verschiedenen Datenbeständen (Außenkante, Straßenböschunng, Katastergrenze, Waldgrenze, Baufeldgrenze Außenkante, Grabenböschung)
Definition der Soll-Höhen des herzustellenden Zustandes aus verschiedenen Datenbeständen (Höhenraster Gelände, Unterkante Fahrbahnkonstruktion, Grabensohlen)

Bauvorhaben:
Neubau ARAL Tankstelle

Leistung:
örtliche Kennzeichnung der ARAL- Fläche nördlich der Autobahnanschlussstelle
Erstellung eines Lageplanes für die neugeschaffene Fläche des ARAL- Grundstücks


Bauvorhaben:
Straßenbau, Umgehungsstraße, Haupterschließungsstraße

Leistung:
Kennzeichnung der Umgehungsstraße nördlich der Autobahnanschlussstelle
Anfertigung von Lage- und Höhenplänen für die Planung von Leitungstrassen einschließlich katastermäßiger Grenzdarstellung (ca. 1.200 m lang, 20 m breit)
Absteckung der Umgehungsstraße und der Haupterschließungsstraße
Grobabsteckung Straßenbau
Achsabsteckung Straßenbau
Bestandsvermessung


Bauvorhaben:
Versickerungsbecken Sand- und Mörtelwerke

Leistung:
Überarbeitung / Umplanung Erdmassenmodell


Bauvorhaben:
SBAZV Südbrandenburgischer Abfallzweckverband
Fläche: 11.000 m²

Leistung:
Erstellen eines Lageplanes mit Kennzeichnung der Kauf- und Optionsflächen sowie Graben- und Waldflächen


2.TERCON Immobilien- und Projektentwicklungsgesellschaft AG
ivg

(als Tochtergesellschaft aufgekauft von der IVG)

IVG Immobilien AG (Tochtergesellschaft Tercon aufgekauft)
Zanderstraße 5-7
53177 Bonn
Deutschland
Tel.: (0) 228 844 0
Fax: (0) 228 844 107
info@ivg.de
www.ivg.de


3. FELINE Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Vermietungs KG

Wolfratshauser Str. 49
82049 Pullach i. Isartal
Telefon: 49/89/2 11 04-0
Fax: 49/89/2 11 04-2 10
Projektbeschreibung:

Bauvorhaben:
Mercedes Verkaufs- und Servicehalle für Nutzfahrzeuge

Leistung:
Erstellen eines Lageplanes
Achsabsteckung
Gebäudeeinmessung mit Grundflächen- und Höhennachweis

Auftragnehmer:
Be eins Bau GmbH
Hennigsdorfer Straße 126
13503 Berlin


4. SGE Stüdemann – Grundbesitz- Entwicklung GmbH
SGE

 

Dammstraße 26
47119 Duisburg – Ruhrort
Tel.: (0203) 578 0
Fax: (0203) 578 98 16
mstuedemann@sge-stuedeman.de

www.sge-stuedemann.de


Bauentwicklung im Industriegebiet

DUBROW GmbH Naturschutzmanagement
Dubrow gmbh

 

Unter den Eichen 1
15741 Bestensee

Holger Görlitz (Geschäftsführer) 033763 – 63131
Fax: 033763 – 63130
dubrowplanung@aol.com
www.dubrow-planung.de

  • Landschaftsplanung
  • Gutachterliche und Beratungsleistungen für den Naturschutz
  • Objektplanung

Landschafts-, Tief- und Straßenbau GmbH (LTS GmbH Halbe)
lts

 

Lindenstraße 36
15757 Halbe

Tel.: (033765) 99 10
Fax: (033765) 99 150
LTS-Halbe@t-online.de
www.lts-halbe.de

Projektbeschreibung:

Bauvorhaben:
Entwicklung des Industriegebietes Niederlehme

Komplexe Erdmassenbewegung nach geplantem Geländemodell
Aufbau von Entwässerungssystemen Grabensystem außen
Rohrleitungssystem innen
Auffangbecken errichtet
Straßenneubau komplett

Leistung:
Aufmaß Höhenraster für das digitale Geländemodell
Massenberechnungen
Geländemodell in Örtlichkeit übertragen = abgesteckt
Schlussaufmaß des Geländes
Bestandsvermessung der Erschließungs- und Umgehungsstraße
Bestandsvermessung der Entwässerungskanäle und Druckrohrleitungen

Bauvorhaben:
Erschließung des Industriegebietes
Versiegelung auf den Grundstücken Gassmann, ARAL,
Mercedes und SBAZV Südbrandenburgischer Abfallzweckverband
Errichtung des Recyclinghofes Niederlehme

Leistung:
Lageplan als Planungsgrundlage
Achsabsteckungen für Gebäude und Flächen
Baukontrollmessungen für die Baufirma und den Bauherren
Bestandsplan nach Ausführung z.B. Bestandsvermessung der Erschließungs- und Umgehungsstraße, Bestandsvermessung der Entwässerungskanäle und Druckrohrleitungen


Verkauf der Grundstücke an :

I. ARAL bzw. BP Deutsche BP-Aktiengesellschaft
bp

 

Wittener Straße 45
44789 Bochum
Tel.: 0234/ 315 0
Fax: 0234/ 315 26 79
www.deutschebp.de
Bauvorhaben:
NeubauAral–Waschhalle

Robert-Guthmann-Straße 1

Waschhalle

 

 

 

 

 

 


II. ARAL Aktiengesellschaft & Co. KG
Aral

 

 

Wittener Straße 45
44789 Bochum
Tel.: 0234-315-0
www.aral.de

Bauvorhaben: Tankenstellenneubau

Architekt: Hartmann und Partner
Hartmann und Partner

 

Holding GmbH & Co. KG
Geschäftsführer:
Dipl.-Kfm. Dietmar Hartmann
Kaiserstraße 26
24768 Rendsburg
Tel.: 04331 / 5901-0
Fax: 04331 / 5901-102

Info@hartmann-und-partner.de
www.hartmann-und-partner.de

Leistung:
Erstellen eines Lageplanes
Absteckung des Tankstellengebäudes (4 Ecken oder 2 Hauptachsen)
Absteckung von 8 Überdachungsfundamenten
Absteckung der Pflasterhauptpunkte
Gebäudeeinmessung mit Grundflächen- und Höhennachweis


 

II. Zweckverband Abfallbehandlung Nuthe-Spree (ZAB)
abfall

 

 

Niederlehme
Robert-Guthmann-Straße 41
15751 Königs Wusterhausen
Tel.: 03375 / 52722-0
Fax: 03375 / 52722-15
info@zab-mbs.de

Bauvorhaben:
Mechanisch – biologische Stabilatanlage Restabfallbehandlungsanlage

clip_image012_0000Restabfallbehandlungsanlage

 

 

 

Planer: Ingenieurbüro Birkhahn + Nolte
Ingenieurgesellschaft mbH
Rudolf Breitscheid Straße 12
15517 Fürstenwalde
Tel.: 03361/375270
Fax: 03361/375271
www.birkhahnnolte.com

Birkhahn und Nolte

 

Leistung:
Messen des amtlichen Lageplanes , Einarbeitung von Änderungen nach Planungsfortschritt
Achsabsteckung des Hauptkomplexes und der Nebenanlagen
Gebäudeeinmessung inkl. Grundflächen- und Höhennachweis
Schlusseinmessung und Katastereinmessung

Ausführung: Herhof Umwelttechnik GmbH
(Insolvenz 2005)
Riemannstraße 1
35606 Solms – Niederbiel
Tel.: (0) 64 42 / 207 – 0
Fax: (0) 64 42 / 207 – 233
info@herhof.de
www.herhof.de

clip_image018

 


Restabfallbehandlungsanlage (RABA):
www.sbazv.de

Kapazität: ca. 135.000 t/a
Ausführung: Teilerrichtung durch
Herhof-Umwelttechnik GmbH

Mit einer durchschnittlichen Jahreskapazität von 135.000 Tonnen werden in der Anlage die Abfälle von den zur Zeit 460.000 Einwohnern im Verbandsgebiet des ZAB behandelt. Der erzeugte Ersatzbrennstoff wird in Kraftwerken zur energetischen Verwertung eingesetzt.
Verfahrensschritte:
Anlieferung aller Siedlungsabfälle aus dem Verbandsgebiet und deren Zerkleinerung
6-7-tägige biologische Trocknung in Rotteboxen zur Reduzierung des Wassergehaltes und leicht abbaubarer
organischer Substanzen
Abtrennung der leichten, brennbaren Bestandteile aus Holz, Papier, Textilien sowie Kunststoff und Einsatz als hochwertiger Ersatzbrennstoff – das Herhof Trockenstabilat
Trennung aller metallischen und inerten Stoffe (Steine, Glas, Keramik) aus der Schwerfraktion und Zuführung zur stofflichen Verwertung

Bauvorhaben: Verwaltungsgebäude

Leistung:
Lagepläne, Gebäudefeinabsteckung, Achsabsteckungen, Gebäudeeinmessung inkl. Grundflächen- und Höhennachweis

Ausführung:
Weiterführung der Baumaßnahme für die HERHOF GmbH

clip_image018

 


 

Waste Tec GmbH
Spilburgstraße 1
35578 Wetzlar
Tel.: (06441) 671 41 0
Fax: (06441) 671 41 29
info@wastetec-gmbh.de
www.wastetec-gmbh.de

clip_image022

 

 

Bauvorhaben: Sperrmüllhalle in Niederlehme ZAB

Leistung: Absteckung der Sperrmüllhalle, von 3 Längsachsen und 1 Querachse

Bauvorhaben:
Lagerboxen

Leistung:
Absteckung Lagerboxen
Absteckung von 2 Längsachsen und 3 Querachsen


Grube & Scholübbers
Stahlhallenbau GmbH

clip_image024

 

Am Stieg 9
15910 Bersteland / OT Freiwalde
Tel.: (035474) 22 20
Fax: (035474) 22 10
www.gs-stahlbau.de
Wolfg.Grube@t-online.de

Bauvorhaben:
Kranbahneinrichtung

clip_image026

 

 

Leistung:
Kranbahnabsteckung
Überprüfung von ca. 2 x 100 m Kranbahnschiene in Lage und Höhe im 2 m – Intervall nach VDI 3576
Überprüfung je Kranschiene einseitig innen 2 x 50 Lagepunkte, 2 x 50 Höhenpunkte
Überprüfung der Spurbreite
Überprüfung der Endanschläge
Wiederholungsmessung nach Ausrichtung der Kranbahn


SBAZV Südbrandenburgischer Abfallzweckverband
Zum Königsgraben 2
15806 Zossen
OT Dabendorf
Tel.: 03377/ 30 51 0
Fax: 03377/ 30 24 23
www.sbazv.de

Bauvorhaben:
Errichtung einer Abfallumschlagstation Niederlehme
Fläche des baurelevanten Bereichs:
11.244 m²

Leistung:
Erstellen eines Lageplanes
Achsabsteckung
Gebäudeeinmessung inklusive Grundflächen- und Höhennachweis

Bauvorhaben: Umschlaganlage 1.BA
Länge der Umringsgrenzen des Baugrundstückes:
446 m

Leistung:
Erstellen eines Lageplanes

Bauvorhaben: Recyclinghof Niederlehme – Anbau eines Servicepavillons
Fläche des baurelevanten Bereiches:
500 m²

Leistung:
Erstellen eines Lageplanes
Feinabsteckung
Gebäudeeinmessung mit Grundflächen- und Höhennachweis

Bauvorhaben: 3 Container im Industriegebiet Niederlehme einschließlich Überdachung Anlieferungsbereich

Leistung:
Ergänzung des amtlichen Lageplanes
Feinabsteckung, Absteckung der Schächte und der Außenanlagen
Gebäudeeinmessung inkl. Grundflächen- und Höhennachweis

Bauvorhaben: Umgestaltung der temporären Umschlagfläche
Fläche des baurelevanten Bereiches:
1.000 m²

Leistung:
Ergänzung des Lageplanes
Gebäudeeinmessung inkl. Grundflächen- und Höhennachweis
Bauvorhaben: Recyclinghof Niederlehme Teilung ZAB / SBAZV – Grundstück
Planer:
Euro Used Trucks GmbH
Robert-Guthmann-Str. 2
15751 Niederlehme
Tel.: 03375 / 2190
Fax: 03375 / 219200

 


 

bsp Büro Steinberg GmbH

clip_image028

 

Bauleitung und Projektsteuerung
Trebbiner Straße 9
14974 Großbeuthen
Tel.: +49 (033 731) 700 900
Fax: +49 (033 731) 700 901
info@bsp-berlin.de
www.bsp-berlin.de

Leistung:
Erstellen eines amtlichen Lageplans
Feinabsteckung
Gebäudeeinmessung inkl. Grundflächen- und Höhennachweis und Prüfung der Versiegelungsfläche

Ausführung: Objekt wird weitergeführt durch:

clip_image030

 


Gassmann GmbH NL Niederlehme Nutzfahrzeuge – Baumaschinen
Robert-Guthmann-Str. 2
15751 Nierderlehme
Tel.: 0 3375/219-0
Fax: 0 3375/219-100
nlberlin@gassmann-gmbh.com
www.gassmann-gmbh.com

Architekt:
Hans de Vos
Mommsenstraße 57
10629 Berlin
hans.devos@devos-architekten.de

Bauvorhaben: Neubau Werkstatthalle mit Waschanlage
Robert-Guthmann-Straße 2
Wert der baulichen Anlage:
100.000 €
Fläche:
2.000 m²

Leistung:
Aktualisierung des vorhandenen Lageplans

Bauherr:

Malte und Bernd Hoffmann
Kampstiege 9
48341 Altenberge
Tel.: 02505/ 211 49 100
Fax: 02505/ 211 49 166

Pächter:
Iveco Magirus AG
Vertriebszentrale
Robert-Schuman-Straße 1
85716 Unterschleißheim/München
Tel.: (0 89) 3 17 71-0
Fax: (0 89) 3 17 71-462
info@cargobull.com
www.iveco.de

Schmitz- Cargobull AG

clip_image033

 

 


Bahnhofstraße 22
48612 Horstmar
Tel.: 0 (2558) 81-0
Fax: 0 (2558) 81-500

Bauvorhaben:
Errichtung von Stellflächen für LKW, Schmitz-Cargobull

Fläche: 37.589 m²

Verwaltungsgebäude für Schmitz-Cargobull
Fläche­: 5.700 m²

Errichtung eines Bürogebäudes mit Stellflächen für LKW für IVECO Magirus AG
Fläche: 25.156 m²

Werkstatt- Büro und Lager für Schmitz-Cargobull
Fläche: 24.400 m²

Planer:
Spiller + Malitschek GBR
Bau- und Planungsbüro
Eggenkamp 15a
48341 Altenberge
Tel.: (02505) 939 450
Fax: (02505) 939 451
C.Spiller@t-online.de

Leistung:
Erstellen von Lageplänen
Achsabsteckung
Gebäudeeinmessung inklusive Grundflächen- und Höhennachweis


Auftraggeber:

clip_image035

 

Co. KG
Karl-Marx-Straße 98
15751 Niederlehme
Telefon: (03375)578100 oder (03375)575110
Telefax: (03375)578111
smw@betonwelt.de
www.smw-niederlehme.de

Bauvorhaben:
Betreuung des Kiessandtagebaus Niederlehme II

Leistung:
Tageriss
Massenberechnungen
Erstellen von Betriebsplänen
Kennzeichnung der Holzungs- und Aufforstflächen im Abbaugebiet
Teilungsvermessung


Auftraggeber:

Dr. Lausch GmbH & Co. KG UMWELT UND WIRTSCHAFT
Josef-Orlopp-Str. 54
10365 Berlin
Tel.: (030) 30 55 68 88 20
Fax: (030) 30 55 68 88 51
sekretariat@dr-lausch.de
www.dr-lausch.de

Bauvorhaben: SMW-Gelände am Liepnitzenberg
Leistung:
bergbaulicher Grubenbestandsplan nach Bergrecht
Grenzvermessung
Erstellen eines Lageplanes


www.wfg-lds.de/industriegebiet-niederlehme

www.immobilienscout24.de

 

 

 

Rathaus Hennigsdorf

Projektbeschreibung:
Vermessung Lageplan Bauantrag Bebauungsplan B-plan
Rathaus Hennigsdorf Rathaus Henningsdorf

Bohrlochmessung Storkow GmbH


Projekt: Anlegen einer Sollstrecke auf dem Betriebshof zur Überprüfung der Brunnenmesskabel


BLM Bohrlochmessung Storkow GmbH
Herr Dipl. – Geologe Karsten Baumann
Schützenstraße 33
15859 Storkow
Deutschland

Tel:+49(0)33678-43632
Tel:+49(0)33678-62148
Fax:+49(0)33678-43631
mobil: +49(0)173-7203148

baumann@blm-storkow.de
Projektbeschreibung: Die Firma BLM Bohrlochmessung Storkow GmbH überprüft Brunnenbauwerke und führt geophysikalische Bohrlochmessungen durch. Die hierbei verwendeten Messeinrichtungen (meist Kabel) müssen regelmäßig geeicht werden. Dazu gehört auch die Überprüfung Ihrer Längen, um sichere Tiefenaussagen machen zu können.


 

Übersicht einer Messstrecke


 

Informationen zur “ Markierung und Vermessung von Setzungspegeln“
von der Firma BLM

Veröffentlichung in Zusammenarbeit mit dem Vermessungsbüro Schlachter und Schmidt

 

Markierung und Vermessung von Setzungspegeln

Anwendungsziel:

Nachweis von Setzungen auf Deponien, Kippen, Erddämmen u.s.w.
Zum Nachweis von Setzungen im Untergrund werden üblicherweise markierte Setzungsplatten in Aufschüttungen verlegt oder Magnet- oder Eisenringe in den verfüllten Ringraum von Setzungspegeln eingebaut. Nunmehr können auch markierte Geschosse durch den Ringraum in bohrlochnahe Bereiche eingeschossen werden

senkungsmessung

Vorteile dieser Markierungsart sind:

Bohrungen können nach dem Ausbau markiert werden
kleinkalibrige Rammpegel können markiert werden
nachträgliche Zusatzmarkierung ist möglich
das Geschoss durchdringt den Ringraum.

Es wird erreicht, dass der massiv störende Einfluss der Bohrung (Verrohrung, Setzung Ringraumverfüllung) ausgeschaltet ist, so dass die tatsächliche Setzung des anstehenden Bodens im Setzungspegel unbeeinflusst gemessen werden kann, da die Setzungsmarke in das gewachsene Gebirge eingeschossen wird.

Senkungsmessung

Messtechnik, Messmethodik

Mittels Bohrlochmesssonden werden die Markierungen in ihrer Teufenlage bestimmt und ihr Abstand voneinander ermittelt. Als Bezugspunkte können Marken im unverritzten Gebirge oder Markierungen auf der Verrohrung bzw. die mark-scheiderisch eingemessene Oberkante der Verrohrung dienen. Es reicht aber oftmals auch aus, den Abstand zweier Marken zueinander zu bestimmen, ohne dabei die absolute Höhenlage der Einzelmarke zu kennen. Voraussetzung für diese Art der Markierung sind entsprechende Schussgeräte.

Senkungsmessung Profil

Schussgeräte

Es stehen zur Verfügung:

Schussgerät für 2“ Kunststoffverrohrung für den Einsatz im Lockergestein
Schussgerät für 4“/ 5“ Kunststoffverrohrung für den Einsatz im Lockergestein
Schussgerät für die Markierung von bis zu 10“ Festgesteinsbohrungen vor dem Rohreinbau bzw. für Brunnen nach dem Ausbau
Auf Anfrage können auch Bohrungen/Brunnen/Grundwassermessstellen mit andere Innendurchmesser mit Marken besetzt werden.

Marken
Als Marken dienen, je nach Art der Ausbauverrohrung des Brunnens oder der Messstelle, magnetisch (elektrisch nichtleitender Ausbau) oder radioaktiv gekennzeichnete Geschosse (metallischer Ausbau).

Fehlerbetrachtung, erreichbare Genauigkeiten

Die erreichbare Genauigkeit des Senkungsnachweises wird durch folgende Faktoren bestimmt:

Fehler der mechanischen Messanordnung, dazu gehören:

Ablese- und Anlegefehler des Bezugsmaßstabes,
Lageänderung der Messradaufhängung,
Veränderung des wirksamen Umlenkrollenradius,
Dedektorunsymmetrie.
Fehler der elektronischen Messanordnung, dazu gehören:

Zeitkonstanten der Dedektorsysteme,
statistischer Zählprozess bei radioaktiven Marken,
Unsymmetrien in den Messkanälen.
Durch entsprechende Dimensionierung der mechanischen und elektronischen Baugruppen und entsprechende messtechnologische Vorschriften werden die unten aufgeführten Auflösungen und Genauigkeiten erreicht.

Markenansprechgenauigkeit:

G-Strahlungsdedektor für radioaktiv markierte Geschosse
geeignet für Stahl- und Kunststoffausbau
in GWBR/Brunnen
4“ bis 5“ +/- 5 mm
2“ bis 4“ +/- 10 mm

Eisendedektor für Stahlgeschosse
geeignet nur für Kunststoffausbau
in GWBR/Brunnen
4“ bis 5“ +/- 5 mm
2“ bis 4“ +/- 10 mm

Dedektor für magnetische Stahlgeschosse
geeignet nur für Kunststoffausbau
in GWBR/Brunnen
4“ bis 5“ +/- 3 mm
2“ bis 4“ +/- 2 mm

Die Angaben sind Richtwerte und hängen stark von den örtlichen Gegebenheiten ab.

Längenmesseinrichtung:

Teufenauflösung : 1 mm
(unter bestimmten Voraussetzungen)
sonst etwa 1 cm
absolute Teufengenauigkeit : 0,1%
max. Teufe : 1500 m

BLM Bohrlochmessung Storkow GmbH
Herr Dipl. – Geologe Karsten Baumann
Schützenstraße 33
15859 Storkow
Deutschland

Tel:+49(0)33678-43632
Tel:+49(0)33678-62148
Fax:+49(0)33678-43631
mobil: +49(0)173-7203148

baumann@blm-storkow.de

 

Rotberg und Kiekebusch – Ortsteile von Schönefeld

Im Baugebiet haben wir folgende Vermessungen durchgeführt:

– Erstellung einer Plangrundlage für die Projektierung und Entwicklung, für die Aufstellung des Bebauungsplanes
– Erstellung einer Entwurfsvermessung (Lageplan) für die Straßen- und Medienplanung (Tiefbauplanung)
– Übertragung von Achsen, Höhenfestsetzungen und Radienpunkten in die Örtlichkeit (Absteckung) für den Straßen- und Tiefbau
– Einmessung nach Bauausführung für Bauabrechnung und Übergabe an die Baulastträger
– Bildung von Grundstücksgrenzen durch Zerlegungsvermessung oder Sonderung im Koordinatenkataster (Parzellierung)
– Erstellung von Lageplänen für Bauanträge
– Absteckung auf Schnurgerüst der Achsen der Gebäudeaußenmaße für die Bauausführung
– Einmessung und Erstellung von Bescheinigungen zur Einhaltung der Baugenehmigung

www.holger-schmidt-immobilien.de

 

de.wikipedia.org
Rotberg ist ein Gemeindeteil des Ortsteils Waltersdorf der Gemeinde Schönefeld im Landkreis Dahme-Spreewald. Die ehemals selbstständige Gemeinde liegt südlich von Berlin unweit des Flughafens Berlin-Schönefeld im Land Brandenburg.

Die Chronik des Ortsteils Rotberg finden Sie unter:
www.gemeinde-schoenefeld.de

www.feuerwehr-rotberg.de
Im Jahr 2009 feiert die Freiwillige Feuerwehr Rotberg ihr achtzigjähriges Bestehen.

www.neukoelln-evangelisch.de
Die Kirchengemeinde Rotberg gehört zum Pfarrsprengel Selchow im Evangelischen Kirchenkreis Neukölln.

www.grundstuecke-schoenefeld.de
Baugrundstücke in Rotberg-Süd werden verkauft von der
Projekta Rotberg GmbH & Co KG:
Geschäfstanschrift Zeppelinstrasse 1 in 12529 Schönefeld
Tel: 030 / 63313277 info@grundstuecke-schoenefeld.de
Fax: 030 / 63311700
Ansprechpartner: Frau Mühlbach, Frau Kammel

de.wikipedia.org)
Kiekebusch ist ein Ortsteil der Gemeinde Schönefeld in Brandenburg. Der Ort liegt südöstlich von Berlin im Landkreis Dahme-Spreewald, direkt an der A 113, nördlich vom Autobahnkreuz Schönefeld. Die ehemalige Gemeinde und heutige Gemarkung Kiekebusch schließt den bewohnten Gemeindeteil Karlshof ein.

www.gemeinde-schoenefeld.de
Die Chronik des Ortsteils Kiekebusch finden Sie unter:

www.tierfriedhof-kiekebusch.de

Neues Verwaltungsgebäude der WoBauG Königs Wusterhausen

neues-verwaltungsgebaeude-wohnbaug-kw

neues Verwaltungsgebäude der WoBauG Königs Wusterhausen

www.wobauge-kw.de

Wohnungsbaugesellschaft Königs Wusterhausen mbH
Geschäftsführer Rolf Faust

Handelsregister Cottbus · HRB-Nr. 9418
Aufsichtsratsvorsitzender: Dr. Lutz Franzke

Fontaneplatz 1
15711 Königs Wusterhausen

Telefon:0 33 75 / 25 90 – 0
Telefax: 0 33 75 / 25 90 – 98

Verwaltungsgebäude des WAS – Wasser- und Abwasserverband Scharmützelsee – Storkow

Projekt: Verwaltungsgebäude des WAS – Wasser- und Abwasserverband Scharmützelsee – Storkow

 

Wasser- und Abwasserzweckverband „Scharmützelsee-Storkow/Mark“ Fürstenwalder Str. 66 15859 Storkow (Mark)
Der Wasser- und Abwasserzweckverband „Scharmützelsee – Storkow/Mark“ (WAS) ist als selbständige Körperschaft des öffentlichen Rechts für die Aufgabenbereiche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung innerhalb der Verbandsmitgliedsgemeinden zuständig.

www.was-storkow.de

Organe des WAS:
Verbandsversammlung

Verbandsvorsteherin
Im Auftrag des WAS sichert die OEWA Storkow GmbH die technische Betriebsführung der Anlagen.
OEWA Storkow GmbH
Fürstenwalder Str. 66
15859 Storkow (Mark)
Tel: 033678-404990

www.oewa.de

Die Firma Lidzba Reinigungsgesellschaft mbH ist für die mobile Entsorgung von Fäkalschlämmen und Fäkalwasser für die Kleinkläranlagen und Grubenabfuhr im Verbandsgebiet zuständig.
Lidzba Reinigungsgesellschaft mbH
Am Seegraben 14
03051 Cottbus
Tel: 0355-58290

neues Verwaltungsgebäude des WAS in Storkow

WAS Verwaltungsgebäude in Storkow

Das neue Verwaltungsgebäude des Wasser- und Abwasserzweckverbandes „Scharmützelsee – Storkow/Mark“ (WAS) in der Fürstenwalder Straße 66 in Storkow konnte am 25.03.2016 besichtigt werden.

www.oewa.de


öffentliche Stimmen über den WAS:
www.moz.de
www.moz.de
www.moz.de
www.moz.de
www.moz.de
www.moz.de

4558 Widersprüche gegen Beiträge
Storkow (MOZ)
Beim Wasser- und Abwasserzweckverband Scharmützelsee-Storkow (WAS) schreitet die Bearbeitung der Antragsflut nach den Gerichtsurteilen zur Altanschließer-Frage voran. Das wurde am Mittwoch in der Verbandsversammlung mitgeteilt. Möglich ist eine Auswirkung auf die Höhe der Gebühren.
Die Hoffnung auf eine Rückzahlung teilweise bereits vor längerem gezahlter Beiträge wird sich dabei für zahlreiche Kunden des Zweckverbandes nicht erfüllen. Denn, das machte Verbandsvorsteherin Grit Schmidt in ihren umfangreichen Ausführungen zu der Thematik noch einmal deutlich: Von den aktuellen Urteilen des Bundesverfassungsgerichts und des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg, die eine Wende in der Diskussion um die Beitragszahlungen brachten, sind nicht alle betroffen. Im Falle des WAS handelt es sich laut den Angaben sogar um nahezu die Hälfte der Fälle. Grit Schmidt nannte einen Anteil von 48 Prozent. Dabei geht es zum Beispiel um Kunden, deren Grundstücke in den 1990er-Jahren an die zentrale Abwasserentsorgung angeschlossen wurden.
… Weiterlesen bitte auf der oben angegebenen Seite
Hinweis: die vorstehenden Texte wurden teilweise aus den jeweils mit benannten Internetseiten übernommen. Die originalen Formulierungen können auf den angegebenen Seiten nachgelesen werden.


Mit freundlichen Grüßen
Andreas Schmidt